Kommentare: 7
  • #7

    Röbi (Donnerstag, 22 Dezember 2022 17:31)

    Sali Hansruedi

    Seit dem Eintrag vom Fischen an der Muota war ich leider in keinem Bergbach mehr fischen. Zuerst war das Wasser zu warm, da werden die Fische von mir nicht geplagt, danach war die Saison in den Bergbächen zu Ende. Ich habe in dieser Zeit viele Fliegen gebunden. Im nächsten Jahr werde ich sicher wieder die eint oder andere Erkundung machen. Aufgeben?? Für mich ein Fremdwort.

    Gruess Röbi

  • #6

    Ryser Hansruedi (Donnerstag, 22 Dezember 2022 16:13)

    Da ich für meine Anfrage vom Oktober 2022 bis jetzt keine Antwort erhalten habe, denke ich, der Röbi hat andere Sorgen als seine Home Page zu pflegen. Ich habe im Dezember auch 3 neue Stents erhalten. Aber Aufgeben geht gar nicht!
    Ich wünsche trotzdem Frohe Festtage und ein erfolgreiches neues Jahr.
    Hansruedi

  • #5

    Hansruedi (Dienstag, 18 Oktober 2022 16:21)

    Ich bin bereits an der Planung für die Fligenfischer Ferien im 2023. Nun dachte ich schau mal beim Röbi rein und suche den Beitrag 2022. Aber leider kann ich keine neuen Berichte finden. Hast du deine FliFi-Rute und deine zwei Fliegen gegen einen Golfschläger eingetauscht?
    LG Hansruedi

  • #4

    Röbi (Mittwoch, 16 Februar 2022 16:13)

    Hallo Hansruedi

    Ich besitze den SANA und den Deutschen Anglerschein. Der SANA wird in Deutschland anerkannt, neu auch unterhalb des Weisswurstequators, also in Bayern.
    bei den Privatstrecken in Baden-Würtenberg musste ich bis anhin den Sana bei einem Erwerb der Angelerlaubniss noch nie zeigen. Den Deutschen Anglerschein habe ich in Waldshut beim Amt gemacht mit vorweisen des SANA. Zeit inkl. Fote ca. 5 Minuten.

    Gruess Röbi

  • #3

    Hansruedi nicht HRH (Mittwoch, 16 Februar 2022 15:40)

    Sehr schöne Berichte. Was ich vermisse sind konkrete Angaben, dass, wie in Deutschland der CH-Sachkunde Nachweis verlangt wird aber zusätzlich noch ein Fischereischein mit Lichtbild auf der Gemeinde ausgestellt wird. Das heisst ein neueres Foto mitnehmen (Analog! Digital geht gar nicht) Und dann 1/2 Tag auf dem Gemeindebüro in Kauf nehmen.

  • #2

    Sister Steffi (Dienstag, 30 August 2016 18:57)

    Ich bin beeindruckt, mit wieviel Respekt gegenüber der Natur Du Deine Worte wählst und mit welcher Leidenschaft Du Deine Erlebnisse präsentierst. Es ist ein Genuss, Deine Geschichten zu lesen und die wunderschönen Bilder zu betrachten. Ich freue mich auf die nächsten Geschichten! Danke, dass Du uns auf so schöne Art und Weise Einblick in Deine Passion gibst.

  • #1

    Röbi (Montag, 18 Juli 2016 22:21)

    Herzlich willkommen in meinem Gästebuch. Bitte schreibt mir,wenn euch etwas gefällt oder nicht, ihr fragen zu meinen Reisen habt, oder mir einfach etwas mitteilen wollt.

    Gruss Röbi